Qualitätssicherung in der Arztpraxis – Zertifizierung nach ISO 9001:2008

Januar 8th, 2011

Liebe Patienten/-innen des Atemwegszentrums Berlin – Neukölln

Qualitätssicherung ist eine zwingende Voraussetzung um Ihnen eine optimale, zeitgemäße medizinische Betreuung nach den aktuellen Standards anbieten zu können.

Die Auskunft ” …. das haben wir schon immer so gemacht” sollte Ihnen als Begründung für diagnostische oder therapeutische Maßnahmen nicht ausreichen !

Um für unsere Patienten/-innen eine gleichbleibende, vergleichbare und nach internationalen Standards lungenärztliche und allergologische Betreuung gewährleisten zu können, hat sich eine Arbeitsgruppe niedergelassener Berliner Pneumologen als Qualitätszirkel gegründet.

 

Zur Einführung qualitätssichernder Maßnahmen sind bereits alle Arztpraxen (und Krankenhäuser) in Deutschland verpflichtet worden.Die Qualitätssicherung im rechtlichen Sinn erstreckt sich jedoch über alle Bereiche einer Arztpraxis, die hierbei als ein dienstleistendes Übernehmen definiert wird.Was bedeutet das? Die DIN ISO 9001 ist eine sogenannte Industrienorm für Dienstleistungsbetriebe, zu denen letztendlich auch eine Arztpraxis gehört. Diese DIN regelt nicht etwa die Frage, ob alles was ein zertifiziertes Unternehmen produziert, auch wirklich Qualität ist. Sie beschäftigt sich vielmehr mit der Frage, ob ein Unternehmen Strukturen geschaffen hat, die es möglich machen, Abweichungen oder Fehler systematisch zu erfassen, um diese in Zukunft zuverlässig vermeiden zu können.Wir haben es geschafft :

Das Atemwegszentrum Neukölln, sowie das Schulungs- und Studienzentrum PneumoKolleg sind am 7.12.2010

durch den Auditor des TÜV nach ISO EN DIN 9001:2008 zertifiziert worden !

Alle Arbeitsvorgänge ( Medizin / Hygiene / Praxisverwaltung- und Organisation / Mitarbeiterführung / Arbeitssicherheit / Patientenbetreuung / Umsetzung gesetzlicher Vorgaben u.v.m. ) wurden (und werden) praxisintern und u.a. auch im Treffen des Pneumologischen Qualitätszirkels systematisch schriftlich (!) erfaßt und auf Fehlermöglichkeiten überprüft.Auch in der Zukunft bleiben diese qualitätssichernden Maßnahmen ein dynamischer Vorgang, der ständig erneut überprüft, angepaßt und ggf. verbessert werden muß. Der bürokratische, personelle und finanzielle Aufwand ist hierbei nicht zu unterschätzen. Kosten in Höhe von mind. 8000,- € müssen auf dem Weg zu einer Zertfizierung nach DIN 9001 eingeplant werden.Durch strukturierte Weiterbildung für alle Mitarbeiter der Praxis wollen wir auch weiterhin für die Zukunft gerüstet sein. Allerdings macht das ganze nur Sinn, wenn Sie – unser Patient – uns bei dieser Zielsetzung helfen, Fehler aufzuspüren und zu beseitigen. Wir führen daher inregelmäßigen Abständen eine Patientenbefragung durch, bei der wir Sie um Ihre Meinung über inhaltliche wie strukturelle Details des Praxisablauf bitten. Auch wenn dies eine zusätzliche Belästigung für Sie darstellen sollte, bitten wir Sie doch, uns hierbei zu helfen.Schließlich dient all dies nur dem Ziel, unsere Arbeits für Sie besser und effektiver gestaltalten zu können.Zur Qualitätsicherung gehört auch die Umsetzung der Vorschriften zur Arbeitssicherheit. Nach demMedizinproduktegesetz (Nachfolgegesetz der Medizingeräteverordnung) sind sog. Gerätebücher in der Praxis zu führen. Alle Elektrogeräte in der Praxis müssen in einem Bestandsverzeichnung aufgeführt werden. Die vorgeschriebenen regelmäßigen Sicherheitsprüfungen und Eichungen werden durch den Dipl. Ing. Dieter Wendt als Sachverständigem für Medizingeräte durchgeführt.Für das Betreiben einer Röntgenanlage gelten weitere Gesetze und Verodnungen (Röntgenverordnung / Strahlenschutzverordnung). Sach-und Fachkundenachweis sind sowohl für Arzt, wie für die Arzthelferin oder Röntgenassistentin erforderlich und müssen regelm. aktualisiert werden. Für die regelmäßige Strahlenschutzbelehrung meiner Angestellten bin ich als Strahlenschutzbeauftragter zuständig.Die technische Überprüfung und Abnahme der Röntgenanlage ist alle 5 Jahre vorgeschrieben (d.h. für unsere Anlage bis April 2006). Die Qualitätsüberprüfung (u.a. Filmkonstanzprüfung) der gefertigten Röntgenbilder, der Filmentwicklung und der Befundungsqualität erfolgt regelmäßig für JEDE RÖNTGENEINRICHTUNG durch die “Ärztliche Stelle Qualitätssicherung – Strahlenschutz” ÄSQSB der Berlinder Ärztekammer und KV Berlin.  Dr. Rainer Gebhardt

 

 
   
 

Wieviel Krankheit können Sie sich noch leisten ?

November 12th, 2010

Wieviel Krankheit können Sie sich noch leisten ?

Wieviel Krankheit können Sie sich noch leisten ?

November 12th, 2010

Einladung zum

Bürgerforum: Gesundheit

Wieviel Krankheit können Sie sich noch leisten ?

1. Dezember 2010, Mittwoch ab 19.00

Rathaus Tiergarten, BVV-Saal, Mathilde-Jacob Platz 1, Berlin 10551

Prof Dr. K. Lauterbach, MdB, Gesundheitspolitischer Sprecher der SPD BundestagsfraktionThomas Isenberg, MdA Ihr Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus; Gesundheitspolitischer Sprecher; SPD-Fraktion

Moderation:  Boris Velter, Vors. der Berliner AG der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im GesundheitswesenLiebe Bürgerinnen und Bürger !

Politik auf Kosten der Patienten stoppen !Die Bundesregierung macht Gesundheitspolitik auf Kosten der Versicherten und Patienten. Wir laden Sie ein: Informieren Sie sich. Wo drückt Sie der Schuh?

  • Gesundheitspolitik auf Bundesebene: Zusatzbeiträge, Arzneimittelpreise, „Abkassieren“ direkt in der Arztpraxis? Wie geht es weiter mit der Krankenversicherung?

  • Was kann getan werden, um chronische Krankheiten zu verhindern? Wie steht´s um eine aktive Präventionspolitik und die Förderung der Selbsthilfe?

  • Was sind die Schwerpunkte sozialdemokratischer Gesundheitspolitik auch auf Landesebene ?

  • Welche Rechte haben Sie als Patient? Wer unterstützt Sie mit Beratung und bei Beschwerden hier in Berlin ?

Was ist gut, und was könnte noch besser werden? Welche Fragen haben Sie? Ihre Meinung zählt!  Wir freuen uns auf Sie!

Rauchfrei Schnupperkurs in der Praxis Dr. Rainer Gebhardt Berlin Neukölln

Oktober 18th, 2010

Rauchfrei Schnupperkurs in der Praxis Dr. Rainer Gebhardt Berlin Neukölln

Termin im Bürgeramt per Mouse-Klick von zuhause – noch mehr Bürgerservice in Neukölln –

September 15th, 2010

Bezirksamt Neukölln von Berlin

Abteilung Bürgerdienste und Gesundheit 

Büro des Bezirksstadtrat 

Bezirksamt Neukölln von Berlin – Abteilung Bürgerdienste und Gesundheit

Blaschkoallee 32, 12359 Berlin (Postanschrift zentral: 12040 Berlin)

Presseinformation     Berlin, den 14. September 2010

Telefon (030) 90239 2290

                                                                                                     Telefax (030) 90239 3746

Termin im Bürgeramt per Mouse-Klick von zuhause – noch mehr Bürgerservice in Neukölln

 

Wer einen Internetzugang und eine email-Adresse hat, kann ab dem 15. September 2010 Termine mit dem Bürgeramt Neukölln ganz bequem von zuhause oder z.B. vom Internet-Cafe aus vereinbaren. Keine Nummer ziehen, kein Warten, sondern einfach kurz vor der vereinbarten Zeit ins Bürgeramt, an der Information oder in den ausgewiesenen Zimmern den Bedienplatz für Terminvereinbarungen erfragen und dort sofort z.B. einen neuen Ausweis zu beantragen, seine Wohnung oder sein Auto ummelden oder sonstige Dienstleistungen des Bürgeramtes in Anspruch nehmen.

Es geht ganz einfach: Standort des Bürgeramtes auswählen, Terminliste anschauen und direkt freien Termin buchen. Bürger, die nicht über Internet verfügen, können natürlich weiterhin telefonisch oder persönlich Termine vereinbaren, die dann vom Mitarbeiter über das System eingebucht werden.

Terminanfragen per E-mail sind allerdings nicht mehr möglich, da die Bürger Termine nun selbst im Internet buchen können. Auch die Bestätigung des Termins und die Erinnerung an einen gebuchten Termin per SMS wird in Neukölln vorerst nicht möglich sein.

Neuköllns Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Falko Liecke:

„Die Termin-Vereinbarung per Internet ist ein wichtiger Schritt für mehr Bürgerservice. Sie ist einfach in der Handhabung. Um diesen Service für die Neuköllnerinnen und Neuköllner einzurichten, war nicht nur eine Fortbildung der Mitarbeiter erforderlich, sondern vor allem auch eine neue IT-Einrichtung notwendig. Ich meine, dass sich diese Investition für alle lohnen wird. Neukölln ist zwar nicht der erste Bezirk in Berlin, der diese Möglichkeit der Terminvereinbarung anbietet, aber wir sind bei den Ersten mit dabei. Das zeigt: Bürgerservice hat eine hohe Priorität in Neukölln.“

Rückfragen: Hr. Schiemann, 90239-4180

 

Abnehmen – aber mit Vernunft – ein neues Kursangebot in der Praxis Dr. Rainer Gebhardt, Karl-Marx-Str. 80, 12043 Berlin, direkt am Rathaus Neukölln

April 16th, 2010

Abnehmen – aber mit Vernunft – ein neues Kursangebot in der Praxis Dr. Rainer Gebhardt, Karl-Marx-Str. 80, 12043 Berlin, direkt am Rathaus Neukölln, Tel.: 627 33 77-52


Menschen mit Übergewicht kann heute eine zeitgemäße und erfolgreiche Unterstützung angeboten werden, erfolgreich abzunehmen, das erreichte Gewicht langfristig stabil zu halten und damit negativen gesundheitlichen Konsequenzen vorzubeugen. Diese professionelle Unterstützung gewährleistet das Programm Abnehmen – aber mit Vernunft des IFT Institut für Therapieforschung , München, und derBundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung , BZgA, Köln. Es entspricht neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und zielt als verhaltenstherapeutisches Kombinationsprogramm mit wirksamen Methoden auf nachhaltige Erfolge. Auf der Basis über 15-jähriger wissenschaftlicher Arbeit und Erfahrungen im Rahmen der Betreuung des Programms Abnehmen – aber mit Vernunft wurde es von Wissenschaftlern und Praktikern im Jahr 2007 weitreichend überarbeitet und überprüft.

Inhaltliche Ausrichtung
Das Programm vereint unterschiedliche, auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Konzepte der Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie, die sich im Programm zu einem homogenen Konzept ergänzen. Die Inhalte des Programms sind evidenzbasiert, d. h. die eingesetzten Methoden haben sich in klinischen Studien und Metaanalysen als wirksam erwiesen. Sie entsprechen somit den Leitlinien der wissenschaftlichen Fachgesellschaften (DAG, DDG, DGE und DGEM) zur Prävention von Übergewicht. 

Das Programm wurde im Rahmen der vielfältigen, in den letzten Jahren differenzierter gewordenen Methoden zur Veränderung von Verhalten um die Elemente Psychoedukation, Genuss-, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen, kognitive Verfahren zur Veränderung dysfunktionaler Einstellungen und Umgang mit negativen Gefühlen erweitert. 

Schwerpunkt des Programms bilden die evidenzbasierten kognitiv-verhaltenstherapeutischen Verfahren. Die Grundprinzipien und damit die theoretische Fundierung des Programms beruht auf dem Selbstmanagementansatz. Ziel des Kurses ist, die Anleitung der TeilnehmerInnen, die vier Schritte Selbstbeobachtung, Selbstbewertung, Veränderung und Selbstbelohnung zu erlernen und auf die Zeit nach dem Kurs zu generalisieren. Die gleichzeitige, langfristige Veränderung mehrerer das Gewicht beeinflussender Verhaltensweisen, nämlich Ernährungs-, Ess- und Bewegungsverhalten macht die Komplexität des Programms deutlich. 
 
Leitgedanken
– Jeder Übergewichtige ist anders – das Programm geht auf die Individualität der Teilnehmer ein und bietet individuelle Wege zum Abnehmen.
– Ungesunde Gewohnheiten langfristig verändern – das Programm zielt nicht auf einen schnellen Gewichtsverlust, sondern auf eine langfristige Verbesserung von Lebensge-wohnheiten in den Bereichen Ernährung, Essverhalten und Bewegung.
– Stabilisierung des Gewichts ist so wichtig wie das Abnehmen selbst – das Programm vermittelt spezifische Fertigkeiten zur Aufrechterhaltung des erreichten Gewichts.


    Effektivität
    Eigene Evaluationsergebnisse belegen den Erfolg des Programms: 2003 erfolgte eine Befragung von 700 ehemaligen Teilnehmern von „Abnehmen – aber mit Vernunft“, bei denen die Teilnahme am Programm zwischen mehreren Monaten und zehn Jahren zurück lag. Hauptergebnis war zum einen die deutliche Gewichtsreduzierung unmittelbar nach Kursende um 10% sowie zum Zeitpunkt der Nacherhebung (mind. 1 Jahr nach Kursende) um 7% des Ausgangsgewichtes. 

    Im Jahr 2006 konnten knapp 200 Personen zu Beginn und am Ende der Intervention zu ihrem Gewicht befragt werden. Der mittlere Gewichtsverlust nach 12 bzw. 16 Wochen betrug im Durchschnitt 5,1 kg bzw. 1,8 BMI Punkte. Dies entspricht einem prozentualen Gewichtsverlust von 5,6%. Die Ergebnisse des ein-Jahres-Follow-ups liegen voraussichtlich im April 2008 vor.

    Durchführung
    Die standardmäßige Durchführung des Programms erfolgt mit 8 bis 15 Teilnehmern. Es beinhaltet 14 Gruppentreffen á 120 Minuten mit der Kursleiterin sowie zusätzliche Treffen der Gruppe in Eigenregie. Das Programm erstreckt sich über ein halbes Jahr. Während die ersten zehn Treffen in wöchentlichem, die Treffen elf und zwölf in zwei-wöchentlichem Abstand stattfinden, wird für das 13. und 14. Treffen ein Abstand von mindestens zwei Monaten empfohlen.

    Kursleiterinnen
    Im Rahmen einer sorgfältigen Schulung garantiert die IFT-Gesundheitsförderung den Einsatz qualifizierter, fachkompetenter Kursleiterinnen mit einer beruflichen Vorbildung im Bereich der Ernährungswissenschaften, die überwiegend als Diätassistentinnen, Ökotrophologinnen und Ärztinnen tätig sind. Die Kursleiterinnen erwerben durch eine Schulung ein Zertifikat, das sie berechtigt, Kurse nach dem Konzept „Abnehmen – aber mit Vernunft“ anzubieten und durch-zuführen. Im Rahmen der Qualitätssicherung durch die IFT-Gesundheitsförderung werden alle durchgeführten Kurse regelmäßig evaluiert.

    Qualitätszirkel Asthma und Qualitätszirkel COPD im November 2009 in Berlin-Neukölln

    Oktober 27th, 2009

    Der nächste COPD Arbeitskreis  findet am Di., 10.11.09 um 19.00h im Seminarraum des Atemwegszentrums Neukölln von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael Petri statt (Karl-Marx-Str. 80, 12043 Berlin).Thema : Osteoporose / Steroidtherapie bei COPDReferent: Dr. Oliver Bock, Universitätsklinikum Benjamin Franklin, Berlin-SteglitzAnmeldung zum Arbeitskreis bitte per E-Mail oder Fax: 623 42 85Die Zertifizierung ist bei der Ärztekammer / KV Berlin als Qualitätszirkel erfolgt————————————————————————————————————————-Das nächste Arbeitskreistreffen des Neuköllner Qualitätszirkels Asthma / Allergie findet am Di., 3.11.09 um 19.00 h statt.Veranstaltungsort ist wie gewohnt der Seminarraum des Ärztehauses in der Karl-Marx-Str. 80, 12043 Berlin statt.Unser Thema : Neues zur Therapie des Nicht-kleinzelligen Bronchialcarcinoms (NSCLC) Gastteilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen.Die Zertifizierung als Qualitätszirkel durch die KV Berlin / Ärztekammer Berlin ist erfolgt. Für eine bessere Planung der Veranstaltung wird um eine Voranmeldung gebeten per E-Mail an info@atemwegszentrum.de oder telefonisch unter 624 53 78.

    Gesundheitsberatung Fit-in-Form im Atemwegszentrum Neukölln

    Oktober 27th, 2009

    Im November 2009 startet das neue Gesundheitsangebot der Gesundheitsberatung Fit-in-Form (Gabriela Gebhardt) in den neuen Seminarräumen des Atemwegszentrum Berlin – Neukölln .

    Sie finden die neuen Seminarräume im Seitenflügel des Ärztehauses in der Karl-Marx-Str. 80 in 12043 Berlin-Neukölln. Neben den Patientenschulungen im Rahmen der Disease-Management-Programme für Asthma und COPD (Praxisteam Dr. Gebhardt und Dr. Petri) finden in unseren neuen Seminarräumen auch die Treffen unserer COPD Selbsthilfegruppe PNEUMOVITAL (Beate Pritz), sowie die Kurse zur Nikotinentwöhnung statt.

    Durch den Ausbau der neuen Räume können wir unseren Patienten/-innen nun auch Ernährungsberatung und die “klassische” Gesundheitsberatung anbieten.

    Gesundheitsberatung-was ist das eigentlich?

    Gesundheitsberatung dient der Information und Anleitung zur Selbsthilfe, womit Sie zu mehr Wohlbefinden und damit mehr Lebensqualität finden können.Mit meinem Beratungsangebot und meinen verschiedenen Kursen möchte ich Sie dazu ermutigen, heute damit zu beginnen, etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Nach dem Motto: “vorbeugen ist besser als heilen” erarbeiten wir Ihren individuellen Aktionsplan, den Sie leicht und mit viel Spaß in Ihren Alltag einbauen können.„Gesundheit ist doch viel mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit!“Sie umfasst – mit den Worten der Weltgesundheitsorganisation –körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden.Mein Ziel ist es, dass Gesundheit wieder diese Bedeutung erhält. Deshalb möchte ich allen interessierten Menschen praktisches Handlungswissen vermitteln, das man ohne viel Mühe im persönlichen Alltag anwenden kann, um Erkrankungen frühzeitig vorzubeugen und im umfassenden Sinne gesund und entspannt zu bleiben.” In persönlichen Gesprächen möchte ich Ihnen individuelle Tipps zur Entspannung, Bewegung und Gesunderhaltung geben, die speziell auf Ihr Alter, Ihre Kondition und Ihren Gesundheitszustand zugeschnitten sind. Interesse ? 

    Neben Sie einfach per E-Mail mit uns Kontakt auf unter info@atemwegszentrum.de oder rufen Sie uns an unter 627 3377-52 / 0151-226 56 870 Ihr Praxisteam Dr. Rainer Gebhardt Read the rest of this entry »

    Neues zur Schweinegrippe /News on Swine Flu

    Mai 3rd, 2009

    Neue Informationen zur sog. Schweine-Grippe finden Sie auf der Seite der European Lung Foundation in deutsch und div. weiteren Sprachen. Umfangreiche weitere Informationen können Sie auf den Seiten des Wissenschaftsportal Up-to-Date in englisch abrufen.  

    New informations on swine flu (swine H1N1 influenza virus A) are available on the pages of the European Lung Foundation (in different languages). For informations that can be handed out to patients, please click here to access the pages of Up-to-Date.   Read the rest of this entry »

    Qualitätszirkel Asthma/Allergie Berlin – Neukölln

    März 9th, 2009

    Im Qualitätszirkel werden die verschiedenen Aspekte der pneumologischen und allergologischen Diagnostik und Therapie, auch und gerade unter Berücksichtigung der Wirtschftlichkeit, der DMP Programme, des Notfallmanagements und des kindlichen Asthma diskutiert. 

    Das nächste Arbeitskreistreffen findet am Di., 28.4.09 um 19.00 h im Seminarraum 2 des Atemwegszentrums Neukölln statt, Karl-Marx-Str. 80, 12043 Berlin. 

    Unser Thema : Asthma-COPD-Dyspnoe = Ursache oder Folge depressiver Erkrankungen ?

     Gastteilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen.Die Zertifizierung als Qualitätszirkel durch die KV Berlin / Ärztekammer Berlin ist erfolgt.Für eine bessere Planung der Veranstaltung wird um eine Voranmeldung gebeten per E-Mail an info@atemwegszentrum.de oder telefonisch unter 624 53 78.

    Termine für den Rauchfrei – Kurs

    März 9th, 2009

    Am 23.3.09 und 4.5.09 um 17.ooh starten im Schulungsraum des Atemwegszentrums Berlin – Neukölln von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael Petri die nächsten (3-wöchigen) Rauchfrei – Kurse zur Nikotinentwöhnung.

    Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie sich zum Rauchfrei-Kurs anmelden sollen, —— besuchen Sie unsere (unverbindliche) 2 stündige Info-Veranstaltung zu den aktuellen Möglichkeiten und Tricks, erfolgreich dem Nikotin Adé sagen zu können ! 

    Interessenten melden sich bitte ebenfalls telefonisch unter 627 33 77 52 an oder per E-Mail info@atemwegszentrum.de 

    Die Kursteilnahme wird von den Krankenkassen gefördert und die Kursgebühr in Höhe von 180,- € teils anteilig, teils vollständig (je nach Kasse) übernommen.

    Aufgrund eines Vertrages zwischen den Berliner Lungenärzten und der AOK Berlin werden die Kosten für die Nikotinentwöhnungskurse VOLLSTÄNDIG übernommen ! 

    Qualitätszirkel Asthma / Allergie Neukölln

    Februar 18th, 2009

    Im Qualitätszirkel werden die verschiedenen Aspekte der pneumologischen und allergologischen Diagnostik und Therapie, auch und gerade unter Berücksichtigung der Wirtschftlichkeit, der DMP Programme, des Notfallmanagements und des kindlichen Asthma diskutiert.

     

     

    Das nächste Arbeitskreistreffen findet am Di., 3.3.09 um 19.00 h statt, wie immer im Seminarraum 2 der Lungenarztpraxis Dr. Rainer Gebhardt / Dr. Michael Petri, Karl-Marx-Str. 80, 12043 Berlin.

     

    Unser Thema : Allergische Rhinitis/Allergisches Asthma – Update

    Gastteilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen.

     

     

    Die Zertifizierung als Qualitätszirkel durch die KV Berlin / Ärztekammer Berlin ist erfolgt.

    Für eine bessere Planung der Veranstaltung wird um eine Voranmeldung gebeten per E-Mail an info@atemwegszentrum.de

    oder telefonisch unter 624 53 78.

     

    Qualitätszirkel Asthma / Allergie Berlin Neukölln

    November 20th, 2008

    Das nächste Arbeitskreistreffen des Qualitätszirkels Asthma / Allergie findet am Di., 27.1.09 um 19.00 h statt im Atemwegszentrum Neukölln von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael PetriUnser Thema : Exacerbationsmanagement bei Asthma und COPD PatientenGastteilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen.Die Zertifizierung als Qualitätszirkel durch die KV Berlin / Ärztekammer Berlin ist erfolgt.Für eine bessere Planung der Veranstaltung wird um eine Voranmeldung gebeten per E-Mail an info@atemwegszentrum.de oder telefonisch unter 624 53 78.

    COPD Arbeitskreis / Qualitätszirkel Berlin – Neukölln

    November 20th, 2008

    Der nächste COPD Arbeitskreis findet am Di., 24.2.09 um 19.00h statt im Atemwegszentrum Berlin Neukölln von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael Petri, Karl-Marx-Str. 80, 12043 Berlin .  Unser Thema für den nächsten COPD Arbeitskreis : “Neue Strategien zur Therapie schwerst kranker Emphysempatienten ” — Referent: Prof. Witt, ChA Pneumologie Charité, MitteProf. Witt gibt einen Überblick über die neuen Möglichkeiten zur nicht-chirurgischen Volumenreduktion durch intrabronchiale Plazierung eines Ventilsystems.Anmeldung zum Arbeitskreis bitte per E-Mail oder Fax: 623 42 85 Die Zertifizierung ist bei der Ärztekammer / KV Berlin als Qualitätszirkel erfolgt 

    Neues zum Rauchfrei – Kurs

    Oktober 18th, 2008

    Das Rauchfrei ProgrammDas Programm arbeitet mit einem festgelegten Rauchstopp-Tag, ohne dass zuvor der Tabakkonsum reduziert wurde. Bei der Durchführung des Programms werden die vielfältigen, in den letzten Jahren differenzierter gewordenen Methoden zur Veränderung des Verhaltens angewendet, wie z.B. kognitive Verfahren zur Beeinflussung von Einstellungen, motivierende Gesprächsführung als Strategie zur Förderung der Motivation,  zur Vermittlung von Krankheitsverständnis, Verfahren der Zielorientierung, das Verständnis und der Umgang mit Rückfallprozessen und die direkte Einflussnahme auf Emotionen. Der Einsatz von Pharmaka zur Unterstützung des verhaltenstherapeutischen Vorgehens wird als Option berücksichtigt.Das Rauchfrei Programm umfasst sieben Kursstunden. Zudem werden die Teilnehmer mit zwei Telefonstunden telefonisch individuell und intensiv betreut. Es wird empfohlen, das Programm in einem Zeitraum von sechs Wochen durchzuführen, der zeitliche Ablauf kann jedoch flexibel gekürzt oder verlängert werden.Der nächste Nikotinentwöhnungskurs im Atemwegszentrum Berlin – Neukölln beginnt im Dezember 08. Die Kursgebühr beträgt einschließlich der Schulungsunterlagen 180,- €. Eine Erstattung der Kosten des zertifizierten Kurses durch die Krankenkassen ist möglich und beträgt in der Regel 80-100 €.Aufgrund eines Vetrages zur Integrierten Versorgung zwischen den Berliner Lungenärzten und der AOK Berlin werden Teilnahmegebühren für den Kurs vollständig von der AOK Berlin übernommen.Der Kurs wird moderiert vom Schulungsteam mit Beate Pritz, Gabriela Gebhardt und Dr. Rainer Gebhardt. Lungenfachärztlich wird der Kurs von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael Petri begleitet.Interessenten melden sich bitte telefonisch unter 627 33 77 52 an oder per E-Mail info@atemwegszentrum.deWenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie sich zum Rauchfrei-Kurs anmelden sollen, —— besuchen Sie unsere (unverbindliche) 2 stündige Info-Veranstaltung zu den aktuellen Möglichkeiten und Tricks, erfolgreich dem Nikotin Adé sagen zu können !Interessenten melden sich bitte ebenfalls telefonisch unter 627 33 77 52 an oder per E-Mail info@atemwegszentrum.de

    neue COPD Selbsthilfegruppe in Berlin – Neukölln

    August 8th, 2008

    Am 15.9.08 trifft sich zum ersten mal die Selbsthilfegruppe COPD / Emphysem im Atemwegszentrum Neukölln von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael Petri. Moderiert werden die Treffen von Beate Pritz.

    Alle Patienten mit Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD oder Emphysem sind herzlich eingeladen, sich an der Selbsthilfegruppe zu beteiligen. Um eine telefonische Voranmeldung unter 627 33 77 -52 oder Anmeldung an info@atemwegszentrum.de wird gebeten.

    Die Selbsthilfegruppe wird sich um praktische Aspekte, wie Luftnotvermeidung, Steigerung der Leistungsfähigkeit, gesunde Ernährung, Nichtraucher werden, Sauerstofftherapie-wie funktioniert das ? kümmern

    Das Programm der weiteren Treffen wird von der Gruppe gemeinsam festgelegt. 

     

    Die Selbsthilfe – Gruppe startet am 15.09.2008 um 17.00 Uhr im Seminarraum des Schulungszentrums PneumoKolleg in der Lungenfacharzt – Praxis von Dr. Rainer Gebhardt

     

    Die weiteren regelmäßigen Treffen finden jeden dritten Montag im Monat statt, 

     

    also am :

     

    20.10., 17.11., 15.12., 19.01.2009, 16.02, 16.03., 20.04., 18.05., 15.06., 20.07., 17.08., 21.09., 

    19.10., 16.11.

     Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer-/in begrüßen zu können.

     

    Schulungs- und Studienzentrum “PneumoKolleg”  Dr. med. Rainer Gebhardt — Arzt für Lungen- und Bronchialheilkunde-Allergologie/Umweltmedizin- Karl-Marx-Str. 80  D-12043 Berlin – Neukölln       Tel.: +49 30 627 3377 52 Fax: +49 30 627 3377 46 — info@pneumokolleg.de — www.pneumokolleg.de

     

    Neuer Nikotinentwöhnungskurs RAUCHFREI ! im Atemwegszentrum Neukölln von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael Petri

    Juli 30th, 2008

    Das Rauchfrei Programm


    Das Rauchfrei Programm ist ein vollkommen neu entwickeltes Programm, das hinsichtlich seiner Inhalte und Zeitstruktur den Anforderungen einer modernen Tabakentwöhnung entspricht. Es wurde auf Grundlage langjähriger Erfahrungen des IFT Institut für Therapieforschung in München und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in der Tabakentwöhnung, den Rückmeldungen der Kurs- und Schulungsleiter und unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Tabakabhängigkeit und Tabakentwöhnung entwickelt. Im Mai 2007 wurde es auf dem deutschen Markt eingeführt und löste damit das Vorgängerprogramm „Rauchfrei in 10 Schritten“ ersatzlos ab. Das Programm arbeitet mit einem festgelegten Rauchstopp-Tag, ohne dass zuvor der Tabakkonsum reduziert wurde. Bei der Durchführung des Programms werden die vielfältigen, in den letzten Jahren differenzierter gewordenen Methoden zur Veränderung des Verhaltens angewendet, wie z.B. kognitive Verfahren zur Beeinflussung von Einstellungen, motivierende Gesprächsführung als Strategie zur Förderung der Motivation, Psychoedukation zur Vermittlung von Krankheitsverständnis, Verfahren der Zielorientierung, das Verständnis und der Umgang mit Rückfallprozessen und die direkte Einflussnahme auf Emotionen. Der Einsatz von Pharmaka zur Unterstützung des verhaltenstherapeutischen Vorgehens wird als Option berücksichtigt.


    Das Rauchfrei Programm umfasst sieben Kursstunden. Zudem werden die Teilnehmer mit zwei Telefonstunden telefonisch individuell und intensiv betreut. Es wird empfohlen, das Programm in einem Zeitraum von sechs Wochen durchzuführen, der zeitliche Ablauf kann jedoch flexibel gekürzt oder verlängert werden.

    Der nächste Nikotinentwöhnungskurs im Atemwegszentrum Berlin – Neukölln beginnt am 11.8.08 um 17.oo h. Die Kursgebühr beträgt einschließlich der Schulungsunterlagen 180,- €. Eine Erstattung der Kosten des zertifizierten Kurses durch die Krankenkassen ist möglich und beträgt in der Regel 80-100 €.

    Kursleiterin ist Frau I. Jakubzyk. Lungenfachärztlich wird der  Kurs von Dr. Rainer Gebhardt und Dr. Michael Petri begleitet.

    Interessenten melden sich bitte telefonisch unter 627 33 77 52 an oder per E-Mail info@atemwegszentrum.de

    Lungenarztpraxis von Dr. Gebhardt und Dr. Petri bleibt zur Quartalsabrechnung geschlossen

    Juni 14th, 2008

    Zum Quartalsabschluß bleibt das Atemwegszentrum Berlin – Neukölln wegen umfangreicher Softwareumstellungen und Quartalsabrechnung vom 27.-30.6.08 geschlossen ! Während dieses Zeitraums ist das Praxisteam telefonisch leider nicht erreichbar. E-Mails können noch bis zum 26.6.08 oder wieder ab 1.7.08 bearbeitet werden.

    Urlaubsvertretung für Dr. Gebhardt

    Juni 14th, 2008

    Im Atemwegszentrum Berlin – Neukölln befindet sich Dr. Rainer Gebhardt vom 23.6.08 bis 8.7.08 in Urlaub. Die Vetretung für die Patienten von Dr. Gebhardt übernimmt wie gewohnt Dr. Petri. Die Öffnungszeiten des Atemwegszentrums bleiben unverändert. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden bittet das Praxisteam von Dr. Gebhardt und Dr. Petri um eine vorherige Terminabsprache.Sie erreichen das Atemwegszentrum Neukölln während der  Praxisöffnungszeiten telefonisch unter 030-624 37 62.Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an info@atemwegszentrum.de senden oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf dem Servicetelefon (AB) unter 030 – 627 3377-59.

    Train-the-Trainer Seminare zu NASA ® und COBRA ® Patientenschulungen

    März 17th, 2008

    Train-the-Trainer Seminare zu NASA ® und COBRA ® Patientenschulungen
    Nächste Termine: Fr. 25.4., Sa. 26.4. und So. 27.4.08 in Berlin 
    Durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Referentenseminar zum “Nationalen Ambulanten Schulungsprogramm für erwachsene Asthmatiker (NASA ®)” und “Ambulanten Schulungsprogramm für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis mit und ohne Emphysem (COBRA ®)” ist das Praxisteam der Neuköllner Lungenfacharztpraxis Dr. Rainer Gebhardt für die Ausbildung von Ärzten/innen und medizinischem Assistenzpersonal (Arzthelferinnen) vom ZI (Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland) zertifiziert worden.Die Ausbildung erstreckt sich über 2 1/2 Tage für beide Schulungsprogramme. Bei Nachweis der Fachkunde für die beiden Patientenschulungsprogramme reduziert sich die Ausbildungszeit auf 2 Tage.
    Durch die Einführung der DMP (Disease Management Programme) für Asthma und COPD hat sich der Schulungsbedarf für die betroffenen Patienten erheblich erhöht. Für interessierte und engagierte Teams aus hausärztlichen und internistischen Praxen ergibt sich nun die Möglichkeit, aktiv die Patientenschulungen selbst durchzuführen.Voraussetzung für die Durchführung und Abrechenbarkeit der NASA und COPBRA Schulungen ist die Teilnahme von Arzt/Ärztin und mindestens einer Arzthelferin an einem Train-the-Trainer Seminar.
    Weitere Informationen über die Teilnahme an den Train-the-Trainer (TTT) Seminaren für NASA und COBRA erhalten Sie in der Lungenarztpraxis Dr. Rainer Gebhardt in Berlin – Neukölln unter Tel.: 030 – 624 53 78 bzw. per E-Mail info@praxis-gebhardt.deAufgrund der hohen Nachfrage führt das NASA und COBRA Ausbilder-Team mit Dr. Rainer Gebhardt, Dr. Thomas Schulz und Beate Pritz am Wochenende vom 25.4.-27.4.2008 das nächste Train-the-Trainer-(TTT)-Seminar in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Pneumologen (BdP) und der Firma AstraZeneca durch.Veranstaltungsort wird diesmal das Marriott Hotel in der Axel-Springer Str. in Berlin Kreuzberg sein. 
    Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung zum Seminar unbedingt erforderlich, z.B. über die Außendienstmitarbeiter der Fa. AstraZeneca. 
    Die Seminarablauf sieht für den Freitag, den 25.4.08 nachmittags den Erwerb der medizinischen Fachkunde zu Asthma und COPD für Ärzte und Helferinnen vor. Dieser Seminarteil ist verzichtbar für Pneumologen und Teilnehmer mit einem früheren Zertifikat des Bundesverbandes der Pneumologen (z.B. DMP Seminare).Am Samstag 26.4.08 erfolgt ganztägig die theoretische und praktische Schulung für das NASA Seminar (Asthma), am Sonntag 27.7.08 für das COBRA Seminar (COPD).
    Der Erwerb der Schulungsberechtigung für NASA und COBRA ist die Voraussetzung, um innerhalb der Disease Management Programme (DMP) Asthma und COPD Patientenschulungen durchführen zu können.Die Abrechnungsgenehmigung erhalten die Teilnehmer nach Vorlage des Teilnahmezertifikats von mindestens 1 Arzt/in UND (!!) mind. 1 Arzthelfer/in durch die zuständige kassenärztliche Vereinigung (KV).
    Jeder Teilnehmer/in erhält die Schulungsunterlagen des Budesverbandes der Pneumologen (BdP) auf CD.
    Die aktuellen Schulungstermine FÜR PATIENTEN in der Lungenarztpraxis am Rathaus Neukölln sind abrufbar unter www.patientenschulung.com .
    ————————————————————————————————————————-
    Die neueste Version der GINA – Guidelines zur Diagnstik und Therapie des Asthma bronchiale ist jetzt hier abrufbar.